top Logo

Chronik

Die in den vergangenen 48 Jahren  erbaute und zweimal 1999 und 2005 durch ein Jahrhunderthochwasser zerstörte Tennisanlage mit vier Sandplätzen, einem Trainingsplatz und einem Clubheim fügt sich nicht nur harmonisch in dieses Sportzentrum sowie Schule, Kindergarten und Kinderspielplatz ein, sondern gilt auch als eine der schönsten und gepflegtesten Tennisanlagen Tirols. Lasst uns daher mit Stolz und Freude 48 Jahre zurückschauen:

 

Als 1971 der damals geschäftsführende Obmann der Sport- und Bergfreunde Pflach, Paul Schuler, die Vision hatte, in Pflach einen Tennisclub zu gründen, fand das im Verein und auch in der Gemeinde nicht nur Zustimmung - vor allem was die Finanzierung und die damit verbundenen Risiken betroffen hat. Nach vielen Vorbesprechungen fand am 11. August 1971 die Gründungsversammlung des 3. Tennisclubs im Außerfern - nach Ehrwald und Reutte - im Gasthof Lechbruck statt. Dabei wurde folgender Vorstand gewählt:

 

Obmann:                            Schuler Paul

Obmann Stellvertreter:     Schretter Rudolf

Sportwart:                         Schäffler Bernhard

Schriftführer:                     Praxmair Sigi

Kassier:                             Hummel Alexander

Bauauschuss:                    Leitner Gerhard

 

Trotz der schwierigen, fast unlösbaren finanziellen Bürde stand doch ein Grundgedanke im Vordergrund: Tennis sollte für jedermann erschwinglich sein – für jeden einzelnen aber auch für Familien. Vor allem sollte jedoch auch für die Jugend von Pflach, mit Tennis das Sportangebot im Dorf vergrößert werden. Und so begann trotz aller Hindernisse der dornige aber erfolgreiche Weg des heutigen Vorzeigevereins in Tirol.

1972

Spatenstich bzw. Humusabschub von 3500 m² Grund sowie Aufschüttung auf rund 1 m - damals ein hochwassersicheres Niveau sowie Asphaltierung von zwei Plätzen und Umzäunung außen; alles in Eigenregie.

1973

Planung sowie Grob- und Feinplanie für zwei Sandplätze.

1974

Fertigstellung der beiden Sandplätze in Eigenregie.

1975

Umzäunung der beiden Sandplätze in Eigenregie. Anmerkung: Diese beiden selbstgebauten Sandplätze wurden 25 Jahre lang bis zum Hochwasser 1999 bespielt und galten als 1-A!

1981

Bau des dritten Sandplatzes; und zum Schluss Umzäunung aller drei Sandplätze.

1982

In die Neuplanung der Volksschule und des Kindergartens wird seitens der Gemeinde das Clubheim mit den notwendigen Nassräumen eingeplant.

1984

Beginn des Ausbaues von Clubheim und der Außenanlage.

1986

Fertigstellung und Einweihung des Clubheimes und der Außenanlage am 5. Juni 1986.

1989

Umbau eines Asphaltplatzes in einen Sandplatz.

1991

Sanierung des dritten Sandplatzes.

1999

Pfingsten Jahrhunderthochwasser.

Zerstörung der gesamten Tennisanlage das Clubheim blieb verschont; das Hochwasser stand eine Treppenstufe unter der Terrasse.

2000

Neubau der vier Sandplätze und der Außenanlage.

Eröffnung und Einweihung der neuen Anlage am 15. Juli 2000.

2005

Jahrhunderthochwasser am 23. August 2005 Zerstörung der gesamten Anlage inklusive Clubheim. Höchstwasserstand: 1 m hoch im Clubheim. Beginn der Aufräumungsarbeiten und Wiederaufbau der gesamten Anlage, 100 m³ Lehm mussten händisch abgeschöpft und mit Schubkarren abtransportiert werden. Im Herbst wurde auch die längst geplante und notwendige Gerätehütte gebaut.

2006

Den ganzen Winter über wurde das Clubheim renoviert und erneuert; im Frühjahr wurden die vier Sandplätze fertig gestellt und konnten am 1. Mai 2006 bespielt werden; weiters wurde die gesamte Außenanlage einem kosmetischen Verschönerungsprozess unterzogen, eine neue Gasanlage wurde eingebaut und so konnten wir bei unserem Jubiläum mit Stolz sagen, dass unsere Anlage zu den allerschönsten und gepflegtesten Tennisanlagen von ganz Tirol zählt. Dazu braucht es Menschen, die bereit sind, außer ihrem Beruf, der Familie und Tennisspielen, Arbeiten zu verrichten, die die Anlage verschönern und verbessern.

 

Dies alles hat der kleine Tennisclub aus dem kleinen Ort Pflach mit damals 700 Einwohnern in all diesen Jahren geschaffen. Diese Leistungen sind noch höher zu bewerten, wenn man bedenkt, dass wir bei der Gründung dieses Vereines keine finanziellen Mittel zur Verfügung hatten, in eine sehr unsichere Zukunft gestartet sind und vor allem ein sehr hohes finanzielles Risiko getragen haben.

Aber dies alles war nur eine Stärke, eine weitere war wohl unsere sportliche Entwicklung, die uns groß gemacht hat. Lasst mich auch hier zurückschauen und diese Entwicklung aufzeigen.

1975 fand die erste Vereinsmeisterschaft statt.
1976 Erste Teilnahme an der Außerferner Mannschaftsmeisterschaft und Beitritt zum Tiroler Tennisverband.
1977 Erste Ausrichtung einer Außerferner Meisterschaft der Damen.

Von diesem Zeitpunkt an wurde fast jedes Jahr eine sportliche Großveranstaltung durchgeführt. Wir suchten immer neue Möglichkeiten und Herausforderungen, um unser Niveau zu verbessern und so ist nach 48 Jahren aus dem kleinen Tennisclub Pflach das geworden, was er jetzt ist ein Aushängeschild für Pflach, den Bezirk und auch für ganz Tirol.

TC Pflach - Alte Straße, 6600 Pflach - mail@tc-pflach.at - Tel. 0676-640 12 60 - Admin